Art Nouveau

Montag, 23. Februar 2015

Guten Morgen!

Ich bin auf dem Sprung... in einer Stunde fährt der Zug Richtung Zermatt los. Ich und meine Tochter gehen für einige Tage Skifahren, während meinem Sohn das Skilager geniesst. Und entgegen meine Erwartungen soll das Wetter sogar schön werden. Freue mich auf mein Lieblingsdorf am Fuss des Matterhorns!

Und als Wohninspiration zeige ich eine tolle Jugendstilwohnung von Fantastic Frank für den Verkauf gestylt. Alte Kachelöfen, grosse Fenster mit tiefen Simsen, Spiegeltüren und hohe Räume. Zu der Zeit hat man gewusst was schön ist!

Hasta La Vista!





Science of Homestaging

Montag, 16. Februar 2015

Homestaging heisst, eine Immobilie für den Verkauf zu Inszenieren und professionell zu stylen. Dies wird seit längerem unter anderem auch in Schweden praktiziert. Fastighetsbyrån, einer der führenden Maklerketten in Schweden mit ca. 1400 Mitarbeitern, haben letztes Jahr eine Studie in Auftrag gegeben, die überprüfen sollte, wie gross der Einfluss des Homestagings bei einem Immobilienverkauf ist. 

Mit Hilfe der amerikanischen Designpsychologin Sally Augustin haben sie das Thema aus einer wissenschaftlichen Perspektive untersucht. Ziel war es, herauszufinden, was funktioniert und wie werden wir vom Styling des Objektes beeinflusst. 

Die Studie zeigt, dass Homestyling funktioniert - wenn es richtig umgesetzt wird. Der Käufer wird bewusst oder unbewusst emotional beeinflusst und dies hat auf den Kaufentscheid einen grossen Einfluss. 

Nachfolgend eine interessante Kurzzusammenfassung des Resultats:

Ziele des Stylings:
- Der erste Eindruck muss positiv sein - auch der Eingangsbereich und die Umgebung um die Immobilie muss berücksichtigt werden.
- Der potentielle Käufer soll sich wohl und entspannt fühlen und sein Leben in der Immobilie visualisieren können
- Das Styling soll auf die angesprochene Zielgruppe abgestimmt sein und
ein positives Gefühl vermitteln, das beim Interessenten haften bleibt
- Der mögliche Käufer soll ein positives Gefühl bekommen vom jetzigen Besitzer, ohne dass er zuviel Infos bekommt
Ratschläge 
- Farbgebung, Nuancen und Farbstärke müssen durch alle Wohnräume durchgehend und einheitlich umgesetzt werden. Vollweiss und gelb sollen vermieden werden.
- Natürliche Materialien erzeugen eine ruhige Wohnatmosphäre. Gerne auch grüne Pflanzen nutzen, aber nicht mehr als vier pro Raum.
- Eine Balance der Einrichtung muss angestrebt werden. Less is more und nicht zuviel Muster.
- Mit Stilleben oder visuelle Eyecatchers arbeiten, die einen positiven Eindruck hinterlassen. Teile die Räume in Funktionen auf.

    Ich bin überzeugt, dass eine professionell gestylte Immobilie schneller und zu einem höheren Preis verkauft werden kann, wenn das Homestaging richtig gemacht wird. 

Fastighetsbyrån hat dies auch getestet und drei Stylisten den Auftrag gegeben, die gleiche Immobilie für den Verkauf einzurichten. Das Resultat zeige ich morgen. 

Ich wünsche einen tollen Wochenanfang!



Wonderful in Black & White

Sonntag, 15. Februar 2015

Als Sonntagsinspiration zeige ich eine tolle Wohnnung in Kopenhagen, die schon oft in verschiedenen Einrichtungsmagazine präsentiert wurde. Mit weiss und schwarz als Basis und mit marokkanischen Details gekonnt inszeniert. Die Ähnlichkeit mit Marlene Birger ist nicht nur Zufall, der Inhaber Rupert Peter Ladendinger arbeitete zehn Jahre für Marlene. Klasse finde ich die Side Chairs von Harry Bertoia beim Esstisch. Sieht man noch nicht so oft, wie der beliebte Klassiker Eames Plastic Side Chair. 

Sonst habe ich nicht so viel zu erzählen vom Wochenende. Ich war ein bisschen Faul und habe nicht viel unternommen. Manchmal tut ein bisschen herumliegen ja auch gut! 







Bilder Kristian Septimius Krogh für  Bo Bedre

Romantic Townhouse

Mittwoch, 11. Februar 2015

Heute zeige ich das meist geklickte Haus auf dem schwedischen Immobilienportal Hemnet der letzten Woche. 23'000 Klicks in einer Woche für den Jugendstiltraum in der Nähe von Stockholm. Ein Haus, das auch fleissig auf diversen Social Media Plattformen und Blogs gezeigt wurde. Warum wohl? Die romantische und originelle Wohnatmospähre mit schönen, alten Details wirkt verlockend. Der Turm, der dem Haus einen unverkennbaren Touch verleiht. Die handgeblasene Fenster und die hohen Räume. Ein Haus mit einem riesigen Potential, das ich mit Leidenschaft einrichten würde. Leider steht das Haus eben in Schweden und nicht hier in der Schweiz. So muss mich wohl oder übel mit meinem modernen Neubau zufrieden sein. Träumen ist aber erlaubt! 







 Bilder Hemnet

The perfect place for elegant crime

Donnerstag, 5. Februar 2015

Diese Wohnung gehört der bekannten, schwedischen Schriftstellerin, Denise Rudberg. Spezialisiert auf elegant crime, spannende Kriminalgeschichten in einem exklusiven Stockholmer Milieu wie Östermalm oder Djursholm. Die Wohnung liegt natürlich auch im noblen Stadtteil Östermalm und ist zum Verkauf ausgeschrieben. 

Eine tolle Jugendstilwohnung mit Originaldetails aus 1894. Mit schönen, warmen Farbtupfern eingerichtet. Und man sieht, dass die Bewohnerin gerne Bücher liest, wenn man den grossen Bücherregal betrachtet. 

Ich wünsche eine wunderschönen Tag, trotz eisigen Wintertemperaturen!





Beautiful Home

Samstag, 31. Januar 2015

Hallo!

Ochre steht für wunderschönes Design bei Lampen und Möbel. Bin auf eine Wohnreportage der Ochre Besitzer gestossen und bin begeistert über die tollen Bilder! Eine Loftwohnung in Soho, mit viel Fingerspitzengefühl und Stil eingerichtet. Eine ruhige Wohnatmosphäre mit gedämpften Farbtönen. Die Lampe (auf dem ersten Bild) finde ich Klasse. Hat eine gewisse Ähnlichkeit mit der Caboche von Foscarini (die über meinem Esstisch hängt). Übrigens auch eine ganz schöne Lampe. Bin aber mit der Qualität gar nicht zufrieden. Das Kunststoffgestell wird mit der Zeit sehr spröde und geht sehr schnell kaputt. 

So, jetzt raus in den Schnee!! Gehe mit meiner Tochter und dem Hund Schlitteln. Muss ja die weisse Pracht geniessen, so lange es noch hat (und wann der Schnee dann weg ist bin ich auch nicht unglücklich).

So Long!









Bilder gefunden bei Dust Jacket

Danish Beauty

Mittwoch, 28. Januar 2015

Schauen wir heute im Haus der dänischen Goldschmiedin und Schmuckdesignerin Charlotte Lynggaard rein, nördlich von Kopenhagen und nah am Wasser gelegen. Eine Augenweide an diesem grauen Donnerstag morgen! 

Ich werde mich jetzt dick und wasserfest einpacken und den Schneeregen trotzen hoch zu Ross! Hasta la Vista! 






Summerdreams

Montag, 26. Januar 2015

Die neue Woche startet grau, wolkenverhangen und mit leichtem Schneefall. Winter eben. War aber schön beim gestrigen Ausritt mit dem Pferd. Durch den Schnee galoppieren ist immer toll. Aber sonst können wir von mir aus die kommenden zwei Monate überspringen und gleich mit dem Frühling anfangen. 

Als Kontrast zu den Grautönen draussen träume ich von faulen Sommertagen auf der Insel. Das Haus steht im Moment in Winterschlaf und wartet nur darauf, dass die Türen wieder aufgehen und Leben wieder einkehrt. Dauert aber noch eine Weile bis es soweit ist. So geniessen wir doch die Bilder vom letzten Sommer und warten geduldig auf wärmere Tage. 






Bilder Concept By Sarah

Busy Friday

Donnerstag, 22. Januar 2015

Guten Morgen!

Ich bin im Schuss... muss den ganzen Tag herum fahren und Sachen organisieren für ein Fotoshooting nächste Woche. Zuerst wollte ich aber diesen grauen Freitag mit etwas Wohninspiration aus Schweden verschönern. Das Haus einer Schwedin aus Skåne im Süden. Bei Frau Stilista findest du auch auf Instagram, wo sie bereits fast 40 Tausend Followers hat, täglich tolle Bilder als Inspiration. Mit viel Weiss, etwas Grau und mit Naturfarben präsentiert sich das alte Haus an der schwedischen Westküste. Verspielt und gemütlich. 

Ich wünsche einen tollen Freitag!






 Bilder Residence